Outline Effect in Canva

In unzähligen  Youtube-Thumbnails (Vorschaubildern) werden sie als Hingucker genutzt: Fotos mit einer leuchtend weißen Umrandung - dem Outline Effect.  Und auch auf anderen Social  Media-Grafiken machen sich die auffälligen Bilder gut. 

Bis jetzt war es in Canva eine ziemliche Fummelei, die Fotos mit der leuchtenden Umrandung hinzubekommen. Aber mit der neuen Schatten-Funktion von Canva sind die Bilder mit dem Wow-Effekt ruckzuck erstellt. Hier kommt die Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Schritt 1

Als Erstes brauchst du ein Foto ohne Hintergrund. Wenn du die Pro-Version von Canva hast, kannst du ganz einfach den Background Remover nutzen, um das Foto freizustellen:

  • Klicke auf das Foto
  • Wähle oben in der Toolbar Effekte aus
  • Klicke links in der Seitenleiste auf Background Remover

Wenn du Canva in der kostenlosen Version nutzt, musst du einen kleinen Umweg machen: Du nutzt ganz einfach das kostenlose Tool Remove, um den Hintergrund von deinem Foto zu entfernen. Anschließend lädst du das freigestellte Foto über Uploads in Canva hoch.


Als Alternative kannst du auch nach Fotos in Canva suchen, die schon freigestellt sind. Dazu nutzt du den Suchbegriff Cutout. Du kannst einen weiteren Suchbegriff dranhängen, um noch exaktere Suchergebnisse zu erzielen (z.B. woman, person, female, happy).

Schritt 2

  • Klicke das freigestellte Foto an
  • Wähle oben in der Toolbar Effekte aus
  • Wähle unter den Effekten Shadow aus

Wenn du die Schatten-App noch nie genutzt hast, musst du sie erst aktivieren. 

Schritt 3

  • Wähle den Schatten-Effekt Glanz aus
  • Klicke noch einmal auf Glanz, um das Menü angezeigt zu bekommen

Schritt 4

  • Klicke auf das Farbfeld unten
  • Es öffnet sich jetzt ein Feld, in das du den gewünschten Farbcode (Hexcode) eingeben kannst
  • Gib den Hexcode ffffff (für die Farbe Weiß) ein
  • Natürlich kannst du auch eine andere Farbe auswählen. 🙂

    Schritt 5

    • Stell die Transparenz auf 100
    • Spiele ein wenig mit Weichzeichner und Größe, bis die Umrandung so aussieht, wie du es gerne hättest
    • Fertig! 

    Und zum Schluss: Denk daran, dass dein Foto einen Hintergrund braucht, der den Outline Effect auch wirklich zur Geltung bringt. Ein weißer Hintergrund wäre also für eine weiße Umrandung eher ungünstig.

    Last Updated on 11. März 2021 by Daniela

    4 Kommentare

    1. Daniela, das ist super hilfreich! Habe es gleich ausprobiert: genial! 🤩
      Ein großes Dankeschön – mal wieder! 🙏🏻
      Du hast mich gerade erneut sehr glücklich gemacht! 🥰 😄

    2. Hallo Daniela, ganz lieben Dank für deine supergut erklärten Anleitungen. Sie sind ganz einfach umzusetzen. Danke für deine Unterstützung 🙂

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.