So gehen Online-Präsentationen mit Canva

Canva eignet sich super, um Präsentationen zu erstellen. Und natürlich kannst du deine mit Canva erstellte Präsentation runterladen und in PowerPoint nutzen oder sie sogar direkt exportieren.  

Aber wusstest du schon, dass das eigentlich überflüssig ist? Du kannst nämlich deine Online-Präsentation direkt in Canva halten. Ich zeige dir, welche genialen Funktionen Canva dir für deine Präsentationen bietet. 

Wähle die richtige Vorlage für deine Präsentation

Über die Suchfunktion auf der Canva-Startseite findest du eine große Auswahl an Präsentations-Vorlagen.

Wenn du "Präsentation" in das Suchfeld eingibst, bekommst du drei verschiedene Größen angezeigt:

Die normale Präsentationsgröße von 1920 x 1080 px ist in den allermeisten Fällen passend. Die Präsentation im 4:3-Format macht nur Sinn, wenn deine Präsentation vorwiegend von Tablet-Nutzern angeschaut wird. Die Mobile-First-Präsentation passt, wenn du sicher bist, dass deine Präsentation von den meisten Nutzern am Smartphone verfolgt wird.  

Du kannst jetzt einfach durch die Vorlagen scrollen, um eine für dich passende Vorlage zu finden. Um dir alle Seiten einer Vorlage anzuschauen, bewege deinen Cursor über die Vorlage und klicke auf die drei Punkte oben rechts. Es erscheint dann die Option Vorschau dieser Vorlage anzeigen. Beim Klick darauf werden dir alle Seiten der Vorlage angezeigt.

Wenn du dich für eine Vorlage entschieden hast, klickst du einfach auf die Vorlage, um sie zu nutzen. Du landest dann direkt im Editor, wo du die Vorlage bearbeiten kannst,

Natürlich kannst du auch mit einer leeren Vorlage starten. Du findest die leere Vorlage in der Übersicht der Vorlagen ganz oben links. 

Bring Bewegung in deine Präsentation

Im Editor kannst du deine Vorlagen jetzt an dein Branding anpassen und weiter bearbeiten. Hast du schon deine Markenunterlagen in Canva eingerichtet? Wenn nicht, schau dir am besten noch meinen Blogartikel Regelmäßig posten - Canva hilft dir dabei an. 

Startest du gerade erst mit Canva und weißt noch nicht genau, wie man Text, Elemente und Fotos bearbeitet? Dann ist meine Reihe Canva Hacks - learning by doing ideal für dich. 


Canva ist perfekt, um Bewegung in deine Präsentation zu bringen. Du hast mehrere Möglichkeiten, um Elemente in deiner Präsentation zu animieren.


Animierte Sticker:

  • Gehe links im Seitenmenü zu Elemente
  • Gehe dort zu Sticker
  • Nutze die Suchfunktion, um für dich passende Sticker zu finden

Videos:

  • Gehe links im Seitenmenü zu Videos
  • Nutze die Suchfunktion, um passende Videos zu finden
  • Wenn du ein Video in deine Präsentation eingefügt hast, kannst du oben in der Toolbar die Länge des Videos bearbeiten

Canva-Animationsfunktion:  

  • Klicke oben in der Toolbar auf Animation
  • Wähle links aus der Seitenleiste einen Animationsstil aus 
  • Beachte, dass immer alle Elemente auf einer Seite animiert werden (Mit Ausnahme des Animationsstils Block, hier wird nur Text animiert)

Medien aus anderen Plattformen einbetten: 

  • Gehe links im Seitenmenü zu Mehr
  • Gehe zu Apps und Integrationen
  • Klicke auf Einbetten

Du kannst jetzt zum Bespiel YouTube-Videos, Musik aus Spotify oder Fotos aus beliebigen Plattformen in deine Präsentation einbauen, indem du den Link einfügst und auf Zum Design hinzufügen klickst.

Dein persönlicher Teleprompter: die Vortragenden-Ansicht in Canva

Wenn du Canva für deine Präsentation nutzt, kannst du dich von Spickzetteln verabschieden. Canva bietet dir nämlich ein richtig geniales Tool: die Vortragenden-Ansicht.

Wenn du die Vortragenden-Ansicht nutzt, bekommst du neben der Zuschauer-Ansicht eine weitere angezeigt, die nur du sehen kannst

Diese Funktion ist besonders dann ideal, wenn du mit zwei Bildschirmen arbeitest. Du ziehst dann die Zuschauer-Ansicht auf den einen Bildschirm und die Vortragenden-Ansicht auf den anderen.

In der Vortragenden-Ansicht siehst du rechts neben der Präsentations-Folie die Notizen, die du dir vorher gemacht hast. 

Du kannst dir zu jeder Seite Notizen anlegen. Dazu klickst du einfach auf dieses Zeichen über der jeweiligen Seite:

Um deine Präsentation in der Vortragenden-Ansicht anzeigen zu lassen, klickst du oben rechts auf Zeigen. Dort wählst du die Vortragenden-Ansicht aus und klickst noch einmal unten auf Zeigen

Neben der Vortragenden-Ansicht gibt es in Canva noch die Standard-Ansicht und AutoPlay.

Die Standard-Ansicht kannst du nutzen, wenn du keine Notizen als Hilfsmittel während deiner Präsentation brauchst.

Die AutoPlay-Ansicht macht in der Regel wenig Sinn. Du kannst hier die Geschwindigkeit für eine automatische Wiedergabe einstellen. Blöd ist es allerdings, wenn du zu einer Folie doch etwas mehr erzählen möchtest und Canva schon die nächste Folie anzeigt. 

Special Effects für noch mehr Abwechslung

Canva stellt dir für deine Präsentation einige Effekte zur Verfügung, die du über Shortcuts (Tastaturkürzel) schnell aktivieren kannst. Du musst also während deiner Präsentation einfach nur auf einen Buchstaben deiner Computertastatur tippen - und schon erscheint der jeweilige Effekt auf dem Bildschirm.


Countdown:

Tippe auf eine Zahl zwischen 0 und 9, um einen Countdown anzeigen zu lassen, der zwischen drei Sekunden (tippe auf die 0) und neun Minuten (tippe auf die 9) lang ist. Diese Funktion ist super, wenn deine Teilnehmer eine kurze Aufgabe von dir bekommen und du dafür die Zeit vorgeben möchtest. 


Trommelwirbel:

Tippe auf das D, wenn du mit einem Trommelwirbel besondere Aufmerksamkeit erzeugen möchtest.


Ruhe bitte:

Tippe auf das Q, wenn du für Ruhe sorgen möchtest. Es wird dann das passende Emoji angezeigt.


Konfetti:

Tippe auf das C, um Konfetti regnen zu lassen.


Seifenblasen:

Tippe auf das O, um Seifenblasen erscheinen zu lassen.


Weichzeichner:

Tippe auf das B, um die aktuelle Seite verschwommen anzeigen zu lassen. Das kann zum Beispiel Sinn machen, wenn deine Teilnehmer sich einen Moment lang auf das konzentrieren sollen, was du erzählst und nicht auf deine Folie. Zum Deaktivieren klickst du noch einmal auf das B.


Achtung: Wenn du die Vortragenden-Ansicht nutzt, erscheinen die Effekte nur in der Ansicht für deine Teilnehmer!

Nach der Präsentation: Teile deine Folien

Du möchtest verhindern, dass deine Teilnehmer während der Präsentation damit beschäftigt sind, sich Notizen zu machen? Dann kündige doch einfach zu Beginn an, dass du deine Folien nach der Präsentation zur Ansicht bereitstellst.

In Canva geht das ganz einfach: Du teilst deine Präsentation als Website. Das heißt, deine Präsentation kann online angeschaut werden. 

So funktioniert es:

  • Du klickst auf die drei Punkte oben rechts
  • Du klickst auf Website
  • Du wählst aus, in welchem Stil deine Website angezeigt werden soll
  • Du klickst auf Website öffnen
  • Du kopierst den Link der Website 

Den Link kannst du jetzt mit den Teilnehmern teilen. 

Last Updated on 19. Februar 2021 by Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.